Wählen Sie Ihr Reiseziel
Alle Reiseziele
Ihr Abflughafen
Beliebiger Abflughafen
Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
21.10.21 – 19.01.22 | 1 Woche
Wer wird verreisen
2 ErwachseneKeine Kinder

Teneriffa – Urlaub im kanarischen Inselgarten

Urlaub im ewigen Frühling

Wer seinen Spanien Urlaub gerne aktiv gestalten möchte, dem ist zum Beispiel Teneriffa zu empfehlen. Dort gibt es ausgezeichnete Wandermöglichkeiten um den Vulkan Teide und den umliegenden Nationalpark. Die Wanderrouten erstrecken sich fast über die ganz Insel. Fuerteventura ist das Paradies für Wassersportler. Kilometerlange Strände, die an die Karibik erinnern, bieten jede Menge Möglichkeiten für Wasserratten.Nach Teneriffa kommen im Sommer hauptsächlich Sonnenanbeter, in den Wintermonaten erfreuen sich neben den Badegästen vor allem Naturliebhaber, Wanderer und andere Aktivurlauber an der vielfältigen Inselschönheit und attraktiven Freizeitangeboten.

Urlaub zwischen Strandbuchten und Kraterlandschaften

Wer im Feriengebiet um Las Americas und der Costa Adeje auf Teneriffa Urlaub macht, kann zwischen mehreren Strandbuchten wählen, die allesamt durch Molen geschützt und durch eine lange Uferpromenade miteinander verbunden sind. Panor Zahlreiche Boutiquen, Shops, Restaurants, Pubs, Cafés, Bars, Disco s und Nightclubs sorgen für reichlich Abwechslung. Auch das Freizeitangebot lässt kaum Wünsche offen. Ein Besuch im berühmten Loro Park, im Aqualand oder im Siam Park kommt bei Klein und Groß gleichermaßen gut an. Beeindruckend ist der Nationalpark „Cañadas de Teide“, der 2007 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Faszinierende Mond- und Kraterlandschaften lassen sich hier erwandern, die als Kulisse für Filme wie beispielsweise „Planet der Affen“ oder „Die 10 Gebote“ dienten.

Teneriffa-Urlaub für Individualisten

Los Gigantes und Puerto de Santiago im Inselwesten sind im Vergleich zu Las Americas und Costa Adeje ruhigere Ferienregionen für den Urlaub auf Teneriffa, bieten aber in Form von Bars, Restaurants, Cafés und Geschäften ausreichend Unterhaltung. Der Strand von Los Gigantos ist zwar klein, bietet aber einen guten Schutz vor der Brandung, was vor allem Familien mit kleineren Kindern zu Gute kommt. Panor Viele Besucher Teneriffas geraten beim schwarz-grauen Strand der „Playa de la Arena“ bei Puerto de Santiago regelrecht ins Schwärmen, gilt er doch als einer der schönsten Naturstrände der Insel. Doch Vorsicht: Bei starkem Seegang kann es schon mal zu gefährlichen Unterströmungen kommen, und man sollte die Warnungen der Strandwacht ernst nehmen.


Puerto de la Cruz verläuft das Leben ruhiger als zum Beispiel in Las Americas. Panor Hier wurden zwischen den künstlichen Stränden „Playa San Telmo“ und „Playa Martiánez“ insgesamt acht Badeseen mit Liegewiesen, Sandstränden, Inseln und hübschen Cafés errichtet. Der wunderbar angelegte Strand „Play a Jardin“ ist ein weiteres Highlight von Puerto de la Cruz