Wählen Sie Ihr Reiseziel
Alle Reiseziele
Ihr Abflughafen
Beliebiger Abflughafen
Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
07.07.22 – 05.10.221 Woche
Wer wird verreisen
2 ErwachseneKeine Kinder

Urlaub in Kalabrien

Unsere Hotel-Tipps!

Sonne, Berge und Meer sowie unzählige Farbspiele

Die sonnenverwöhnte, farbenprächtige Urlaubsregion Kalabrien nimmt den südlichsten Teil des Festlandes von Italien ein. Umspült vom Tyrrhenischen und vom Ionischen Meer ist Kalabrien von Sizilien nur durch die Straße von Messina getrennt. Die Küstenlinie Kampaniens weist circa eine Länge von 800 Kilometern auf. Kalabriens exponierte Lage an der Spitze des italienischen Stiefels hat die Region seit jeher zum Einflussgebiet zahlreicher Kulturen aus dem Mittelmeerraum gemacht. Und auch die Abgeschiedenheit vom Rest des Landes zeichnet Kalabriens Charakter aus.

Vom Wanderfreund bis zum Wassersportler

Im Zusammenspiel mit den Felsen und Stränden am Meer sowie den Wäldern und imposanten Bergketten im Landesinneren ist ein Urlaub Kalabrien für Wanderer und Badeurlauber gleichermaßen attraktiv. Die Strände Kalabriens sind dabei wie die Region selbst – vielfältig und von großer Schönheit. Einen ganz besonderen Charme üben zweifellos die Strände bei Tropea und insbesondere die am Capo Vaticano im Urlaub in Kalabrien aus. Direkt gegenüber den Äolischen Inseln gelegen, bezaubern sie mit ihren weißen Küsten, ihren jahrhundertealten Bäumen und den spektakulär ins Meer abfallenden steilen Granitfelsen. Etwas flacher und daher im Pauschalurlaub für Wassersport geeigneter sind die Küsten am Ionischen Meer.

Während der Urlaubsreise durch unberührte Natur wandern

Ein weiterer Glanzpunkt ist die Ferienregion am Capo Rizzuto bei Crotone. Die charakteristischen roten, wunderschönen Sandsteinküsten hier sind ein wahres Paradies für Schnorchler. Sie sind außerdem Teil des marinen Naturschutzgebietes Capo Rizzuto. Ergänzt wird das Landschaftsbild vom Sila-Nationalpark. Hier ist die Natur vielfach noch unberührt und damit perfekt für einen Urlaub in Kalabrien für Naturliebhaber geeignet. Mit seinen Bergen, Hochebenen, Wäldern, Flüssen und Seen bietet der Sila-Nationalpark ein stetig wechselndes Bild. Reizvolle Bergdörfer und eine urwüchsige, teils atemberaubende Natur begegnen Ihnen auch im Pollino-Nationalpark. Gigantische Kalksteingipfel und ein reicher, vielfältiger Baumbestand sind hier die Highlights. Absolut einzigartig sind die albanischen Bergdörfer im Pollino-Nationalpark, die es im Urlaub Kalabrien zu besuchen lohnt. Inmitten der Berge lebt in den engen Gassen dieser Dörfer die ganz eigene Kultur und Tradition der albanischen Dorfbewohner auf.

Klima und Anreise
Drei Klimazonen sind in der Region Kalabrien vorherrschend: Subtropisches Klima bestimmt die Westküste zumThyrrhenischen Meer, an der dem Ionischen Meer zugewandten Süd- und Ostküste ist es vorwiegend heiß und trocken, und in den Berg- und Höhenlagen dominiert ein kühleres Klima mit winterlichem Schneefall. Ideale Wanderzeit ist im Frühling, Frühsommer und im Herbst. Mit durchschnittlichen Tagestemperaturen von über 30 Grad ist der Sommer sehr heiß, mitunter können gar 40 Grad erreicht werden. Für Badeurlaub bieten sich die Monate Mai bis Oktober an – dann herrschen Wassertemperaturen von mindestens 20 Grad. An rund 320 Tagen im Jahr scheint hier die Sonne, von Juli bis Mitte September bis zu zehn Stunden am Tag.