Wählen Sie Ihr Reiseziel
Alle Reiseziele
Ihr Abflughafen
Beliebiger Abflughafen
Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
10.05.21 – 08.08.21 | 1 Woche
Wer wird verreisen
2 ErwachseneKeine Kinder

Samos - Urlaub auf dem grünen Eiland

Samos ist die grünste Insel der östlichen Ägäis und ist rund 470 Quadratkilometern groß. Das Eiland wird von zahllosen kleinen, oft malerischen Inseln umlagert. Die Insel ist nur durch eine schmale Meerenge vom türkischen Festland getrennt. Mit dem Schiff sind das schöne türkische Hafenstädtchen Kus adasi und das antike Ephesos schnell erreicht. Samos ist die grünste Insel der östlichen Ägäis und mit einer Fläche von rund 470 Quadratkilometern zugleich die achtgrößte. Das Eiland wird von zahllosen kleinen, oft malerischen Inseln umlagert. Die Insel ist nur durch eine schmale Meerenge vom türkischen Festland getrennt. An der engsten Stelle beträgt der Abstand zur Küste gerade mal 1.300 Meter. Mit dem Schiff sind das schöne türkische Hafenstädtchen Kusadasi und das antike Ephesos schnell erreicht.

Urlaub in traumhafter Landschaft

In Ost-West-Richtung wird Samos von zwei waldreichen Gebirgen durchzogen. An den Berghängen werden die Weine kultiviert, für die die Insel bekannt ist. Die höchste Erhebung ist der höhlenreiche Kérkis mit 1.440 Metern, der im Westen der Insel atemberaubend steil aus dem Meer ragt. In der weiten Ebe ne bei Pythagorion und bei Karlovassi liegen die Olivenhaine, deren Baumbestand teilweise mehr als hundert Jahre alt ist. Malerische Dörfer mit weißen Häusern und engen Gassen gehören ebenso zum Inselbild wie zauberhafte Badebuchten sowie Kies- und Sandstrände. Der Hafen der Hauptstadt Samos-Stadt (Vathy) liegt in einer Bucht, die rund fünf Kilometer ins Land hinein ragt.

Samos-Urlaub für Wasserratten

Für Badeurlauber besitzt Samos eine Fülle von schönen Stränden und Buchten. Besonders empfehlenswert sind Kokkári an der Nordküste, Pythagorion im Südosten und Potami bei Karlovassi. Für Familien eignen sich die flach abfallenden Sand-Kiesstrände in der Bucht von Psilí Ammos – 300 Meter mit Traumpan orama. Ebenfalls empfehlenswert sind die Strände bei Votsalakia und der Strand Potokaki bei Pythagorion. In Tsamadóu bei Kokkari gibt es einen FKK-Strand. Bei Wassersportlern beliebt sind vor allem Kokkari für Surfer und Phytagorion für Wasserski und Jet-Ski.

Von A nach B im Urlaub auf Samos

Die öffentlichen Linienbusverbindungen zwischen den wichtigsten Städten, besonders von Samos-Stadt aus, funktionieren meist komplikationslos, auch wenn der Komfort nicht allzu groß ist. Die Fahrpläne hängen an den Bushaltestellen oder im Hotel aus. Wer im Urlaub auf Samos mit dem Taxi fahren will, s ollte einige Dinge beachten. Es wird nach Taxameter gefahren, längere Überfahrten werden pauschal nach Kilometern bezahlt. Wer ein Taxi für Ausflüge nutzen will, sollte unbedingt vor Fahrtbeginn einen Festpreis aushandeln! Mit dem Taxi fahren ist in Griechenland günstiger als bei uns. Aufpreise für Nachtfahrten und Feiertage sind üblich.

Haus- und Wildtiere auf Samos

Als Haustiere werden vor allem Hunde und Katzen gehalten oder sie streunen frei herum. In dörflichen Gegenden werden Esel und Maultiere bisweilen noch als Lastenträger und Reittiere genutzt. Ansonsten sind in den Wäldern und Ebenen vor allem Kleintiere, Vögel und Eidechsen häufig anzutreffen. Füchse , Marder, Eichhörnchen, Hasen und Kaninchen halten sich dagegen lieber versteckt, zumal die Jagd auf Kleintiere ein beliebtes Hobby der Einheimischen ist. . Wanderer sollten während ihres Urlaubs auf Samos festes Schuhwerk tragen, denn verschiedene Schlangenarten sind weit verbreitet. Zumeist sind sie jedoch scheu und huschen davon, sobald sie Tritte bemerken. Sumpfige Bachmündungen sind der Lebensraum der schwarzbraun gemusterten Kaspischen Wasserschildkröte.Dass auf Samos einst Gazellen, Elefanten, Nashörner, Giraffen und Antilopen gelebt haben, daran erinnern heute nur noch deren Skelette im Museum in Mitilini.

Beeindruckende Pflanzenvielfalt

Im März und April blüht die Landschaft geradezu auf: Klatschmohn und Anemonen, Meerzwiebeln, Calla und andere Wiesen- und Feldblumen leuchten in vielen Farben. In den Sommermonaten folgen Ginster, Oleander, Magnolien und Glyzinien, Hibiskus und Bougainvillea. Drei bis fünf Meter hoch wird der Riesen fenchel. In der Landwirtschaft dominieren Wein, Granatäpfel, Oliven- und Orangenbäume. Weit verbreitet sind Akazien, Aleppokiefern, Eichen und Eukalyptus. Des Öfteren werden Ihnen im Urlaub auf Samos uralte Platanen Schatten spenden.

Dieses Klima erwartet Sie im Urlaub auf Samos

Die ideale Reisezeit ist von April bis Oktober. Bereits im Mai und April liegt die durchschnittliche Tagestemperatur bei 20 C. Auch wenn das Wasser um diese Zeit noch ein wenig kühl ist, für ausgiebige Wandertouren ist diese Zeit ideal. Im Mai beginnt die Badesaison, die bis Oktober reicht. Die Was sertemperaturen steigen dann auf über 20 C. Die wärmsten Monate sind der Juli und August mit Durchschnittstemperaturen von 29 C . Dennoch ist das Klima sehr verträglich, da gerade zur heißesten Zeit der Meltemi, ein ständig wehender Nordwind, einsetzt. Niederschläge fallen vor allem zwischen Dezember und Februar, in den Sonnenmonaten nur an wenigen Tagen pro Monat. Die Sonne verfügt in diesen Breitengraden über eine sehr starke Strahlungsintensität. Es ist deshalb ratsam, in den ersten Tagen der Eingewöhnung eine schützende Kopfbedeckung zu tragen, regelmäßig Sonnenschutzcreme zu verwenden und in den Mittagsstunden schattige Plätze aufzusuchen.

Wanderparadies Samos

Die landschaftliche Vielfalt macht Samos zu einem Paradies für Wanderer. Die beste Jahreszeit für einen Wanderurlaub auf Samos ist das Frühjahr. Dann sind die Temperaturen am angenehmsten und die Insel von einem Blütenmeer überzogen. Allerdings sind Touren in dieser Zeit nicht zu unterschätzen. Den n besonders im Frühjahr kann das Wetter im Gebirge schnell umschlagen und die Rückkehr erschweren.